Schlagwort-Archive: Gérard Philipe

Zwischen Tomaten und Tischdecken: Camus’ Caligula

Sète, 7. Juli. Ein Bummel über den Markt zählt für mich stets zu den allergrößten Freuden auf jeder Reise in den Süden. Die Farben! Die Düfte! Die unvergleichlichen tiefroten und abenteuerlich geformten Tomaten! Und dann einfach nur am Rand sitzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unterwegs | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Ein Stück Theatergeschichte: Albert Camus trifft Jean Vilar (bei einem Dutzend Austern)

Sète, 6. Juli. Ich muss gestehen, dass ich mit dem Namen Jean Vilar außer einer vagen Vorstellung von Theater nicht viel verbunden hatte. Spaziert man durch Sète, erschließt sich seine Bedeutung auch nicht gerade zwangsläufig. Gut – das wie eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben und Werk, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar