Schlagwort-Archive: Das Missverständnis

„Das Missverständnis“ am Max Reinhadt-Seminar – mit Inzest und Bachkantaten

Ich vermute mal stark, die meisten Blog-Leser*innen werden genauso wenig wie ich Gelegenheit haben, heute Abend spontan in Wien ins Theater zu gehen – aber der (immer angestrebten aber nie erreichbaren) Vollständigkeit halber will ich doch meine Entdeckung weitergeben, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühne/ Film/ Fernsehen | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

„Das Missverständnis“ am Theater in Baden-Baden

Besonders freue ich mich immer, wenn ich über den Blog Informationen bekommen, die ich bislang verpasst hatte. So fragt das Theater Baden-Baden freundlich an, ob ich wohl so nett wäre, auch die dortige Inszenierung von Camus‘ Das Missverständnis noch anzukündigen? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühne/ Film/ Fernsehen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Camus im Februar: Missverständnisse, Revolutionäre und ein Caligula von monströser musikalischer Wucht

Dass der Februar bereits begonnen hat, die Monatsvorschau im Blog aber noch fehlt, bedeutet einzig und allein, dass ich noch nicht dazu gekommen bin. Und nicht etwa, dass es nichts zu berichten gäbe von Camus auf den Bühnen (und anderswo). … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühne/ Film/ Fernsehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

2015 – und es geht weiter: Camus im Januar

Hoppla, einmal nicht hingeguckt, und das nächste Camus-Jahr startet schon wieder durch: Bereits am heutigen Dienstagabend, 6. Januar, lädt die Deutsche Albert Camus-Gesellschaft in Aachen wieder zu ihrem monatlichen Jour fixe ein. Sebastian Ybbs alias Holger Vanicek, Vorsitzender der Gesellschaft, wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühne/ Film/ Fernsehen, Vorträge/Tagungen/Lesungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Die letzte Monatsvorschau 2014: Camus im Dezember

Und schon ist er da, der letzte Monat des Jahres… Was die Camus-Aktivitäten angeht, scheint es etwas ruhiger zu werden. Auch gut, so bleibt mehr Zeit für Weihnachtseinkäufe und Plätzchen backen. Aber immerhin: In Düsseldorf treten auch im Dezember noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühne/ Film/ Fernsehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Camus im November: Revolutionäre langweilen, Handpuppen rauben den Atem

Jedesmal, wenn ich das Netz durchforste, um die Camus-Vorschau für den nächsten Monat zusammenzusuchen, schmerzt mich die Tatsache, wie wenig ich letztlich von alle dem selbst in Augenschein nehmen kann. Dieses Mal tut es aber besonders weh. Denn in Graz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühne/ Film/ Fernsehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Camus im Oktober: eine virtuelle Ausstellung, ein Lesespaziergang und viel Theater

Und schon wieder ist ein Monat vergangen: Zeit für die nächste Vorschau. Denn auch im Oktober ist Camus unverändert präsent auf den Bühnen und anderswo. „Anderswo“, das ist zum Beispiel die Frankfurter Buchmesse (8. bis 12. Oktober): Dort präsentiert das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Bühne/ Film/ Fernsehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Start in die Theatersaison: Camus bleibt auf den Bühnen präsent

Wuppertal, 7. September 2014. Es gibt ein paar Sätze, die so abgenutzt sind, dass ich mir deren Verwendung ein für allemal verboten habe. Dazu gehört der Satz „Die Zeit rast wieder einmal so schnell“ (mit allen zugehörigen Varianten…). Das Problem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühne/ Film/ Fernsehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Camus-Spaziergang, 4. und letzte Etappe: Theater und Abschied

Paris, 23. August 2014. Das Theater gehört zu Camus wie der Fußball und die Frauen – es ist eine lebenslange Liebe. Schon 1935 hatte er als junger Mann in Algier das Théatre du Travail gegründet (1937 umbenannt in Théâtre de … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben und Werk, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfolgreiche Premiere: Ensemble Profan bringt „Das Missverständnis“ in Solingen auf die Studiobühne

Eigentlich ist diese Geschichte ja ein Thriller. Ein Mann kehrt mit seiner jungen Ehefrau zurück in sein Heimatdorf in Tschechien, das er vor 20 Jahren verlassen hatte, und mietet sich allein in einem einfachen Gasthof ein, der von seiner Mutter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühne/ Film/ Fernsehen, Kritiken von Anne-Kathrin Reif | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare