Archiv des Autors: Anne-Kathrin Reif

„Solidarität neu befragen“ – eine ganze Uni liest „Die Pest“. Online-Symposion am 16. April 2021

Von einem spannenden Projekt ist zu berichten, das derzeit unter der Leitung der Philosophin Dr. Svantje Guinebert an der Uni Bremen stattfindet: Mit ihrem Projekt zu Albert Camus‘ Roman Die Pest hat sich die Universität Bremen an der Ausschreibung „Eine Uni Ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Vorträge/Tagungen/Lesungen | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Zum Cappuccino gibt’s eine schöne Geschichte: Zu Besuch beim „Café Camus“ am Rhein

Seit Wochen denke ich: Es sollte mal irgendwer den Blog aufwecken. Im Zweifelsfalle ich selbst. Da trifft es sich doch ganz wunderbar, dass ich beim Fischen in den Tiefen des Worldwideweb plötzlich einen richtig schönen Camus-Fisch im Netz hatte: Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Begegnungen, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Deutsches Theater Berlin streamt Inszenierung von „Die Pest“

Gerade habe ich im vorhergehenden Beitrag noch behauptet, es gäbe hier nicht wie einst die Camus-Theaterereignisse anzuzeigen, da stoße ich bei Theaterkompass.de auf diese Ankündigung aus dem Deutschen Theater Berlin: „Die erste Februar-Woche steht ganz im Zeichen von Die Pest … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühne/ Film/ Fernsehen | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Camus-Corona-die-Pest-und-ich-Tagebuch (13) – Von seltsamen Jubiläen und verlässlicher Ungewissheit

„Vor genau einem Jahr wurde zum ersten Mal vom Auftreten eines neuen Virus in der chinesischen Stadt Wuhan berichtet“. „Vor genau einem Jahr gab es den ersten Corona-Fall in Deutschland“. Seltsame Jubiläen werden seit kurzem, naja, nicht gerade gefeiert, aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus meinem Tagebuch, Zitat des Tages | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Von der Couch aus mit Camus in den Süden reisen: „Albert Camus unter der Sonne des Luberon“ auf arte TV

 Albert Camus unter der Sonne des Luberon – Stadt Land Kunst (07/01/2021) – Die ganze Doku | ARTE (bis 7.1.2023 in der Mediathek) Ich geb’s zu: So langsam wird auch mir das alles ein bisschen zäh. Keine Kultur, keine Reisen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühne/ Film/ Fernsehen, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Vom Wunsch nach einem leisen Tod – Zum Todestag von Albert Camus

„Selbst meinen Tod wird man mir streitig machen. Dabei habe ich heute vor allem den Wunsch nach einem leisen Tod, der den von mir geliebten Menschen Frieden brächte.“ * Wie vorausschauend dieser Tagebucheintrag von Camus war… An einen leisen Tod … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben und Werk | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Die Tür zum neuen Jahr ist auf: Bonne année à tous!

All meinen Blog-Leserinnen und -Lesern, allen Camus-Freunden und -Freundinnen wünsche ich von Herzen ein gutes neues Jahr 2021 – was immer „gut“ für jeden einzelnen auch bedeuten mag! Lasst uns gemeinsam mit Camus durch ein weiteres Jahr gehen, von dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zitat des Tages | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare

Der Camus-Adventskalender: Die 24. Tür geht auf

„Wenn ich hier eine Morallehre schreiben müsste, würde das Buch hundert Seiten umfassen, und davon wären 99 leer. Auf die letzte würde ich schreiben: ‚Ich kenne nur eine einzige Pflicht, und das ist die Pflicht zu lieben‘.“ * *** „Si … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zitat des Tages | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare

Der Camus-Adventskalender: Die 23. Tür geht auf

„Ich wusste: Millionen Augen haben diese Landschaft gesehen; für mich war sie wie das erste Lächeln des Himmels. Sie brachte mich, in der wahren Bedeutung des Wortes, außer mir. Sie machte mir zur Gewissheit, dass ohne meine Liebe und ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zitat des Tages | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Der Camus-Adventskalender: Die 22. Tür geht auf

„Die Armut, um zuerst von ihr zu sprechen, habe ich nie als Unglück empfunden, denn das Licht breitete seine Schätze über sie aus. Selbst meine Auflehnung wurde davon erhellt. Es war beinahe immer – ich glaube es in aller Aufrichtigkeit sagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zitat des Tages | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar