Über die wahrhaftige Großzügigkeit – Das Zitat zum Sonntag

„Beinahe vollständige Genesung, ich erhoffe sogar eine vermehrte Kraft. Verstehe jetzt besser, was ich immer gewusst habe: Wer sein Leben hinschleppt und unter seiner Last zusammenbricht, kann niemandem helfen, gleichgültig, welche Pflichten er übernimmt. Wer sich beherrscht und das Leben beherrscht, kann der wahrhaft Großzügige sein und mühelos geben. Nichts erwarten und nichts fordern außer dieser Kraft zum Geben und zum Arbeiten.“

Albert Camus, Tagebücher 1951-1959. Deutsche Übersetzung von Guido G. Meister. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1991, S. 281. Eintrag vom 3. Mai 1958.

Das Zitat zum Sonntag ist heute kein zufälliges, denn es knüpft direkt an das letzte, am 9. April veröffentlichte „Zufallszitat“ an. Camus hatte sich einmal mehr aus Depression und Schaffenskrise herausgearbeitet, nicht zum ersten und nicht zum letzten Mal. Ich widme dieses „Zitat zum Sonntag“ heute allen Menschen, denen es gerade an Kraft fehlt und wünsche Ihnen auf dem Weg zur Heilung eine rasche und vollständige Genesung!

 

Verwandter Beitrag: 
Auf dem Weg zur Heilung – Das Zufallszitat zum Sonntag (5)

Dieser Beitrag wurde unter Zitat des Tages abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Über die wahrhaftige Großzügigkeit – Das Zitat zum Sonntag

  1. Liebe Anne,
    was für ein Glück, dass du arbeitest und (weiter-)gibst. Dein Blog ist eine Sonntags-Entdeckung, die mein Herz berührt.
    Noch habe ich nur wild geklickt und war mit dir im Kino und im Social Media-Seminar und natürlich bei Camus …
    Dir einen herzlichen Gruß via www, Kirsten

    • Anne-Kathrin Reif sagt:

      Liebe Kirsten, wie schön, dass du meinen Blog entdeckt hast und er dir gefällt, und wie schön, dass Camus uns nach so vielen Jahren wieder einmal zusammenbringt! Dann wünsche ich dir mal viel Spaß beim weiteren wilden Klicken – oder du klickst einfach auf den Button „von Anfang an lesen“… ;-). Herzliche Grüße, Deine Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.