Figurentheater Ravensburg wird für „Das Missverständnis“ ausgezeichnet

Preiswürdig: „Das Missverständnis“ beim Figurentheater Ravensburg (©Foto ebd.)

Eine erfreuliche Nachricht, die es verdient, hervorgehoben zu werden, erreicht mich soeben über den Blog: Das Figurentheater Ravensburg hat mit dem Stück Das Missverständnis von Albert Camus den Landesamateurtheaterpreis Baden-Württemberg 2017 in der Kategorie Puppen- und Figurentheater gewonnen. „Möge der Preis dazu beitragen, dass das Ensemble weiterhin den Mut aufbringt, ungewöhnliche und anspruchsvolle Stücke für Erwachsene auf der Figurentheaterbühne zu verwirklichen“, sagt dazu die Jury. Dieser Aufforderung kann ich mich nur anschließen und gratuliere sehr herzlich!

Das Stück wird im Rahmen der Preisverleihung am 1. Oktober 2017 um 11 Uhr im Theater Die Käuze, Königsberger Straße 9, in Karlsruhe aufgeführt. In Ravensburg selbst steht es am 21. Oktober und am 25. November, 20 Uhr, wieder auf dem Programm.

Mehr Wissen:
Alle zwei Jahre verleiht Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg den bundesweit einzigen Staatspreis für Amateurtheater LAMATHEA. Er wird in sieben Kategorien vergeben und ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert, die sich die prämierten Schauspielensembles teilen. In diesem Jahr gab es 159 Bewerbungen aus ganz Baden-Württemberg um den Preis. Das Preisträgerfestival findet vom 30. September bis 2. Oktober 2017 in Karlsruhe statt. Mehr Infos zum Programm hier.

Dieser Beitrag wurde unter Bühne/ Film/ Fernsehen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.