Ausstellung in Aix: Ein Rückblick auf das Camus-Jahr

Ausstellung-Rückblick-2014Heute erreicht mich eine Mail aus Aix-en-Provence und weckt Erinnerungen an das Camus-Centenaire 2013, das auch für mich mit wunderbaren Erlebnissen dort verbunden ist. Im Centre Albert Camus hält nämlich eine kürzlich eröffnete Ausstellung Rückschau auf die Ereignisse des Camus-Jahres in Aix, und diese Information gebe ich hier doch sogleich gerne weiter. Sehr informativ ist überdies die zugehörige Webseite, auf der von der Eröffnung der großen Ausstellung Camus – Citoyen du Monde über das Begleitprogramm und Besucherstimmen bis zu Auszügen aus dem Ausstellungskatalog viele (fotografische) Eindrücke versammelt sind. Unversehens fand ich mich dort auch selbst wieder, nämlich bei der Präsentation des Films Vivre avec Camus mit Regisseur Joël Calmettes.

Am meisten berührt haben mich beim Stöbern auf der Seite freilich die kleinen Aufsätze, die Schulkinder einer fünften Klasse nach einem Besuch der Ausstellung zum Thema „Warum man sagen kann, dass Albert Camus ein Weltbürger (citoyen du monde) war“ geschrieben haben. In krakelige, schief übers Blatt laufender Schrift kann man zum Beispiel lesen: „…Albert Camus est citoyen du monde car: il est intellectuel et il se bat pour la paix et pour l’égalité entre les gens. Il s’est engagé dans la résistance pendant la deuxième guerre mondiale, il donnait des renseignements. Camus a fait tout ça car il ne pouvait pas fermer les yeux devant l’injustice, la misère et la violence et c’est pour ça que Camus voudra lutter toute sa vie pour la dignité humaine et pour la fraternité entre tous les hommes du monde.“ Das meint Marin, und Bastien schreibt an Camus: „comme vous, je rêve de liberté pour tous les humains.“ Es ist schön zu sehen, wieviel diese Fünftklässler von Camus verstanden haben, und dass sie in der Beschäftigung mit Camus in der Ausstellung Nahrung für ihre noch hoffnungsvollen jungen Seelen gefunden haben. Mehr davon nachzulesen gibt es hier. Und auch zwei Dossiers unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades für den Unterrichtsbesuch in der Ausstellung, die durchaus auch darüber hinaus nützlich sein können, finden interessierte französischkundige Pädagogen auf der Webseite.

Info: Die Rückblick-Ausstellung zum Camus-Jahr im Centre Albert Camus/Cité du livre in Aix-en-Provence läuft noch bis zum 27. Juni.

Verwandte Beiträge:
„Leben mit Camus“ (oder wie ich einmal in einen Film über Camus hineingeraten bin)
„Lektüre fürs Leben“ (oder wie Camus leben hilft)
Schnell noch mal nach Aix, die Camus-Ausstellung ansehen
Die-farben-von-camus-oder-was-eine-ausstellung-zum-kulturhauptstadtjahr-daraus-macht

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.