Vorträge, Film, Lyrik und Gesprächsrunde – ein vollgepackter Samstag beim Albert-Camus-Festival in Aachen

Der kommende Samstag, 30. Oktober 2021, wird ohne Zweifel der intensivste Tag beim Albert-Camus-Festival in Aachen. Bereits vormittags geht es los mit der Präsentation und der Prämierung der Arbeiten aus dem Jugendwettbewerb (mehr dazu bereits im Blog). Dann werden bis zum Abend ganz verschiedene Facetten des Werks von Albert Camus aus unterschiedlichen Perspektiven und mit unterschiedlichen Mitteln beleuchtet:

Mit Jürgen Kippenhan und Rudolf Lüthe sind zwei bekannte Aachener Philosophen zu Gast. Ersterer wird um 13 Uhr den für Camus zentralen Begriff des „Absurden“ unter die Lupe nehmen, der zweite richtet um 16 Uhr unter dem Titel „Vom rechten Maß“ den Blick auf Camus‘ Beitrag nach einem gelingenden, ja glücklichen Leben gerade im Angesicht der Absurdität. Dazwischen nimmt Dieter Hans das Publikum mit „Frankreichgedichten“ mit auf eine literarische Exkursion (14.30 Uhr). Sehr spannend wird sicherlich auch um 17.30 Uhr die Präsentation des Kurzfilms „Die Gerechten“ mit anschließendem Gespräch – wobei sich der junge Filmemacher Antoine Schweitzer speziell den vierten Akt des Dramas vorgenommen hat (in dem die Witwe des getöteten Großfürsten den Attentäter Ivan Kaliajew im Gefängnis besucht und dieser seine Begnadigung ablehnt). Schließlich beendet eine hochkarätig besetzte Podiumsrunde den vollgepackten Tag mit einem Gespräch über die Freiheit der Presse.

Alle Veranstaltungen des Samstags auf Burg Frankenberg, Goffartstraße 45, Aachen.

Das Programm mit allen Punkten findet sich auf der Festival-Webseite. Dort sind auch die Vorverkaufsstellen in Aachen gelistet. Außerdem gibt es die Bestellhotline +49 1575 2878898 (Di, Do und Fr 11-19 Uhr). Tickets für einzelne Programmpunkte kosten 5,– / 3,– Euro,  Tageskarten 15,– / 10,– Euro und die Festivalkarte mit Eintritt zu allen Veranstaltungen 40,– / 25,– Euro. 

Dieser Beitrag wurde unter Bühne/ Film/ Fernsehen, Vorträge/Tagungen/Lesungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.