Vom Leben, der Liebe und dem Sinn des Ganzen

„«Man muss das Leben lieben, ehe man seinen Sinn liebt», sagt Dostojewski. Gewiss, und wenn die Liebe zum Leben verschwindet, tröstet uns kein Sinn darüber hinweg.“

 Albert Camus, „Tagebücher 1935-1951“. Deutsche Übersetzung von Guido G. Meister. Copyright © 1963,1967 Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg, S. 245 (Eintrag von September 1949).
Dieser Beitrag wurde unter Zitat des Tages abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Vom Leben, der Liebe und dem Sinn des Ganzen

  1. Nicole Nau sagt:

    …alles was der Mensch fühlt, hat vorher schon einmal jemand erlebt. Es scheint so klar, so logisch, so einfach. Und trotzdem scheinen wir alle durch das selbe Labyrinth Leben irren zu müssen. Er tröstet, dieser hilfreiche Satz, wenn jemand anders zu uns spricht und die Gabe hat, dieses verwirrende „Es“ benennen zu können.
    Dabei ist es so einfach, das Leben zu lieben. Diesen Moment des Baumes, des Himmels, der Vögel oder schnurrenden Katzen. Dieses nicht nach – denkende.
    Nur reicht ein einzelner Mensch, der meinen Weg mit schlechter Laune kreuzt, und schon ist die Liebe zum Leben einfach weg… und ich muss denken, wie ich den anderen, der da hinter Gewitter Wolken hockt, zu mir locken kann.
    Anstatt weiter das Schöne zu betrachten, bin ich so dumm und gehe zu ihm und finde mich dann selbst wieder hinter Wolken. Da sind wir dann zu zweit.
    Andersherum ist es mir noch nicht gelungen, aber ein wundervoller Ansatz für „ab heute mache ich es anders!“

    • Koray sagt:

      Vielleicht ist genau dies das Erfüllende im Leben desjenigen der abseits der „Sonne“ hockt.
      Anders ausgedrückt: Manchmal bildet das Graue, das Triste, das Melancholische eine größere Freude für denjenigen als die Heiterkeit der meisten, die sich zumeist als falsch entpuppt. Die intensive Auseinandersetzung mit der melancholischen Seite seiner selbst kann zu mehr Glück führen als die absurde Suche nach dem Glück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.