Mittags in Lourmarin

 

Blick auf Lourmarin um die Mittagszeit. © Foto: akr

Blick auf Lourmarin um die Mittagszeit. © Foto: Anne-Kathrin Reif

„Am Mittag der Lärm des Traktors in der Talmulde von Lourmarin… Wie der Lärm des Schiffsmotors in dem von der Hitze erdrückten Hafen von Chios, und ich war in der von Schatten erfüllten Kabine und wartete; ja, wie heute, von einer gegenstandslosen Liebe erfüllt. Ich liebe die kleinen Eidechsen, die so trocken sind wie die Steine, über die sie laufen. Sie sind wie ich, Haut und Knochen.(1)

 

(1) Albert Camus, Tagebücher 1951-1958. Deutsche Übersetzung von Guido G. Meister. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1991, S. 338. Eintrag vom Mai 1959.
Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs, Zitat des Tages abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.