Meursault auf der Bühne, zum Zweiten

Im Théâtre Le Glichet Montparnasse wird Der Fremde noch bis April gespielt.

Im Théâtre Le Glichet Montparnasse wird Der Fremde noch bis April gespielt.

Soeben entdeckt: Nicht nur das Théâtre Espace in Paris/Marais zeigt eine Bühnenadaption von Der Fremde, sondern auch das Théâtre Le Glichet Montparnasse. Regisseur und Darsteller bei dieser Aufführung ist Nordine Marouf, mit seiner Compagnie Les Molières ansässig in Angers, einer Stadt im Département Maine-et-Loire, bei deren Theaterfestival Camus seinerzeit verschiedentlich (nicht nur eigene) Stücke inszeniert hat. Heute ist dort immerhin ein Boulevard nach Albert Camus benannt. Vorstellungen von Der Fremde sind jeden Donnerstag und Freitag um 19 Uhr, bis zum 12. April. Also noch gute Chancen für Paris-Besucher, das Stück zu sehen. Französisch zumindest zu verstehen, ist natürlich von Vorteil. Im Falle von Der Fremde ist das aber nicht gar so schwierig, bedient sich Camus doch hier ganz bewusst einer sehr schlichten Sprache, wie sie dem einfachen Büroangstellten Meursault, der nach eigenen Worten nicht (mehr) viel nachdenkt, entspricht. Umso mehr gibt er dem Leser nachzudenken.

Eine meiner Lieblingsstellen ist die Szene, in der der Untersuchungsrichter Meursault fragt, ob er an Gott glaube: „Ich verneinte. Empört setzte er sich. Er sagte, das sei unmöglich, alle Menschen glaubten an Gott, auch die, die sich von ihm abwandten. Das sei seine Überzeugung, und müsste er jemals daran zweifeln, dann hätte sein Leben keinen Sinn mehr. «Wollen Sie», schrie er, «dass mein Leben keinen Sinn hat?» Meiner Meinung nach ging mich das nichts an, und das sagte ich ihm auch.“ (1). Soviel zum Nachdenken für heute.  

(1) Albert Camus, „Der Fremde“.  Deutsche Übersetzung von Georg Goyert und Hans Georg Brenner. Copyright © Rowohlt, Reinbek b. Hamburg 1961, S. 70f.

 

Dieser Beitrag wurde unter Bühne/ Film/ Fernsehen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Meursault auf der Bühne, zum Zweiten

  1. Edwina sagt:

    That is a good tip particularly to those new to the blogosphere. Simple but very accurate information

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.