Archiv der Kategorie: Kritiken von Anne-Kathrin Reif

Viel Wahn und wenig Sinn – Camus‘ Caligula am Düsseldorfer Schauspiel

Regisseur Sebastian Baumgarten überschreibt seine Caligula-Inszenierung in Düsseldorf als „Auseinandersetzung mit Albert Camus“. Der droht im Jahrmarktbudenzauber allerdings unterzugehen. Ach herrje. Was tut mir sowas immer leid: Da sind mehr als ein halbes Dutzend Menschen, die spielen sich zwei Stunden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühne/ Film/ Fernsehen, Kritiken von Anne-Kathrin Reif | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

Der mit den Worten tanzt – Joachim Król auf Tour mit Camus

Eine Lesung nicht in Bibliotheken oder Literaturclubs sondern in großen Häusern mit mehreren hundert Plätzen, durchweg ausverkauft, mit begeistertem Publikum und ebenso begeisterter Presse – für dieses überraschende Phänomen sorgen zurzeit Joachim Król und das orchestre du soleil, die mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühne/ Film/ Fernsehen, Kritiken von Anne-Kathrin Reif | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Camus auf dem Coffeetable – „Der Fremde“ mit Illustrationen von José Muñoz (75 Jahre „Der Fremde“ 4)

Möglich, dass der eine oder die andere die von mir ziemlich hymnisch besprochenen Graphic-Novel-Versionen von Camus-Werken doch eher als ungebührliche „Camus-Comics“ benaserümpft oder sie allenfalls als literarische Lockvogelangebote für auf visuelle Reize sozialisierte Jugendliche durchgehen lässt. Nun, für all jene hätte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritiken von Anne-Kathrin Reif, Lesen und Hören | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein großer Hörgenuss: Ulrich Matthes liest „Der Fremde“ (75 Jahre „Der Fremde“ 3)

Ganz egal, ob oder wie oft man den Fremden von Albert Camus schon gelesen hat: Es lohnt sich, das Hörbuch einzulegen und 223 Minuten dem wunderbaren Schauspieler Ulrich Matthes zuzuhören. Langweilig wird es keine Minute. Vor allem deshalb, weil bekanntermaßen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritiken von Anne-Kathrin Reif, Lesen und Hören | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Der Fremde“ als Graphic Novel – beeindruckend umgesetzt von Jacques Ferrandez (75 Jahre „Der Fremde“ 2)

Camus als „Comic“? Geht das, darf man das? Dass es geht und keineswegs ein Sakrileg darstellt, hat der in Algerien geborene Illustrator Jacques Ferrandez zuerst mit seiner gezeichneten Fassung von Der Gast bewiesen. Mit seiner Version von Der Fremde bestätigt er diese Einschätzung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritiken von Anne-Kathrin Reif, Lesen und Hören | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Poeten, Rebellen, Verwandte im Geiste: „Singer, Songwriter & Poets“ von Oliver Jordan im Stadtmuseum Siegburg

Viel Zeit ist nicht gerade, trotz Wochenende, aber einen kleinen Ausflugstipp will ich doch noch rasch einstellen, bevor es zu spät ist. Die Ausstellung, um die es geht, endet nämlich bereits  in acht Tagen, am  7. Mai, und es wäre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Camus und die) Kunst, Ausstellungen, Kritiken von Anne-Kathrin Reif | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Auf den Spuren des „echten“ Dr. Rieux in Le Chambon

In dem ziemlich großen und immer noch weiter anwachsenden Stapel von Büchern zu Camus-Themen, die darauf warten, einmal hier im Blog vorgestellt zu werden, drohte ein schmales, 2016 im Bernstein-Verlag erschienenes Bändchen fast unterzugehen: Der Doktor Rieux des Albert Camus – Eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritiken von Anne-Kathrin Reif, Leben und Werk, Literatur zu Camus, Vorträge/Tagungen/Lesungen | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

„Das Missverständnis“ in Wien – ein Theatererlebnis

Wien. Ach, wenn er das doch noch erleben könnte, der Herr Camus. Wieder einmal ist eine Vorstellung vom „Missverständnis“ im prächtigen neobarocken Volkstheater in Wien mit seinen über 900 Plätzen bummvoll, wieder einmal Applaus ohne Ende, das Ganze ist ein Renner, und die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühne/ Film/ Fernsehen, Kritiken von Anne-Kathrin Reif | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Oran liegt in Bonn-Endenich – fringe ensemble spielt „Die Pest“

Szenen aus „Die Pest“ mit Andreas Meidinger in der Inszenierung des fringe ensembles im theater im ballsaal, Bonn. ©Foto: Lilian Szokody Eine gute Stunde Bahnfahrt hat es gebraucht, um am Freitagabend von Wuppertal nach Oran zu fahren. Die Stadt ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühne/ Film/ Fernsehen, Kritiken von Anne-Kathrin Reif | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Den Menschen so fern – und Camus ganz nah

In einer Szene ganz am Anfang steht der Lehrer Daru vor seiner Klasse von algerischen Grundschulkindern und zeichnet die großen Flüsse Frankreichs an die Tafel: La Loire, le Rhîn, le Rhône… Unterrichtet wird 1954 im französischen Algerien selbstverständlich nach französischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bühne/ Film/ Fernsehen, Kritiken von Anne-Kathrin Reif | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar