BBC: Camus-Biograph Olivier Todd wartet auf Fragen

Olivier Todd

Camus-Biograph Olivier Todd (1)

Auch das englische Radio feiert Camus: Anlässlich seines 100. Geburtstages widmet die BBC eine Folge ihres „worldbookclubs“ speziell Camus‘  Roman Der Fremde. „To celebrate the centenary of novelist and philosopher Albert Camus’ birth this November the BBC will be discussing his classic novel of alienation and murder in sun-soaked 1940s Algeria, The Outsider„, heißt es in der Ankündigung. Das Interessante daran: Gesprächspartner ist der auch hier im Blog schon oft zitierte Camus-Biograph Olivier Todd, der die bislang umfang- und detailreichste (und sachlichste) Camus-Biographie überhaupt geschrieben hat – und Konzept der Bookclub-Reihe bei der BBC ist es, dass man vorab den Gesprächspartnern Fragen einreichen kann. Wer also Fragen an den großen Camus-Kenner hat: „Please send in your questions for him to worldbookclub@bbc.co.uk“.

(1) Foto: Übernahme von The Albert Camus Society (dort ohne Urheberangabe).

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu BBC: Camus-Biograph Olivier Todd wartet auf Fragen

  1. …meine Frage stelle ich mal lieber hier statt bei BBC-Todd: Warum ist seit vielen Jahren nun schon Viscontis Étranger-Verfilmung nicht mehr zu sehen? In Studentenzeiten sah ich den Film zigmal in den Programmkinos – und ist er wie von der Bildfläche verschwunden!?

  2. Peter Heiter sagt:

    Danke. Guter Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.