Archiv der Kategorie: Zitat des Tages

Der Camus-Adventskalender: Die fünfzehnte Tür geht auf

„Es kommt immer ein Augenblick, in dem die Menschen aufhören, zu kämpfen und sich zu zerfleischen, sich endlich bereit finden, sich so zu lieben, wie sie sind. Das ist das Himmelreich.“ * *** Der Camus-Adventskalender. Jeden Tag eine Tür und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zitat des Tages | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Der Camus-Adventskalender: Die vierzehnte Tür geht auf

„Sie haben recht, Rambert, vollkommen recht, und um nichts in der Welt möchte ich Sie von dem abbringen, was Sie tun werden, was mir gerecht und gut erscheint. Aber trotzdem muss ich es Ihnen sagen: bei alldem handelt es sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zitat des Tages | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Der Camus-Adventskalender: Die dreizehnte Tür geht auf

„Ich glaube weiterhin, dass unserer Welt kein tieferer Sinn innewohnt. Aber ich weiß, dass etwas in ihr Sinn hat, und das ist der Mensch, denn er ist das einzige Wesen, das Sinn fordert. Diese Welt besitzt zumindest die Wahrheit des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zitat des Tages | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Der Camus-Adventskalender: Die zwölfte Tür geht auf

Tür im Kulturzentrum Sidi Bou Said, Tunesien. Herzlichen Dank für die Fotos an ©Erika Spindeck! „Beinahe vollständige Genesung, ich erhoffe sogar eine vermehrte Kraft. Verstehe jetzt besser, was ich immer gewusst habe: Wer sein Leben hinschleppt und unter seiner Last … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zitat des Tages | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Der Camus-Adventskalender: Die elfte Tür geht auf

„Ich hatte meine Menschenpflicht getan und hatte einen ganzen langen Tag in Freude verbracht; und war mir so auch nichts Ungewöhnliches gelungen, ich hatte doch ergriffenen Herzens jenem Lebenssinn gehorcht, der uns bisweilen befiehlt, glücklich zu sein. Wir finden alsdann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zitat des Tages | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Der Camus-Adventskalender: Die zehnte Tür geht auf

„Die größte Ersparnis, die sich im Bereich des Denkens erzielen lässt, besteht darin, die Nicht-Verstehbarkeit der Welt hinzunehmen – und sich um den Menschen zu kümmern.“ * *** *** *** *** Der Camus-Adventskalender. Jeden Tag eine Tür und ein mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zitat des Tages | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Der Camus-Adventskalender: Die neunte Tür geht auf

„Rambert sagte, er habe noch einmal darüber nachgedacht und glaube weiterhin, was er geglaubt habe, aber wenn er wegginge, würde er sich schämen. Und das würde ihn in seiner Liebe zu der Zurückgelassenen stören. Aber Rieux richtete sich auf und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zitat des Tages | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Der Camus-Adventskalender: Die achte Tür geht auf

„Essay über das Meer. Der Verzweifelte besitzt keine Heimat. Ich selber wusste, dass es das Meer gibt, und deshalb blieb ich in dieser todbringenden Zeit am Leben. So können auch Menschen, die sich lieben und die getrennt sind, im Schmerz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zitat des Tages | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Der Camus-Adventskalender: Die siebte Tür geht auf

„Hier begreife ich, was man Herrlichkeit nennt: das Recht, ohne Maß zu lieben. Es gibt nur diese eine, einzige Liebe in der Welt. Wer einen Frauenleib umarmt, presst auch ein Stück jener unbegreiflichen Freude an sich, die vom Himmel aufs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zitat des Tages | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Der Camus-Adventskalender: Die sechste Tür geht auf

„Ich behaupte nicht, dass man zum Tier werden soll, sondern nur, dass ich am Glück der Engel keinen Geschmack finde. Ich weiß nur dies: dass der Himmel länger dauern wird als ich. Und was soll ich ewig nennen außer den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zitat des Tages | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar