Archiv der Kategorie: (Camus und die) Kunst

Poeten, Rebellen, Verwandte im Geiste: „Singer, Songwriter & Poets“ von Oliver Jordan im Stadtmuseum Siegburg

Viel Zeit ist nicht gerade, trotz Wochenende, aber einen kleinen Ausflugstipp will ich doch noch rasch einstellen, bevor es zu spät ist. Die Ausstellung, um die es geht, endet nämlich bereits  in acht Tagen, am  7. Mai, und es wäre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Camus und die) Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie man mit dem Zeichenstift Papier beseelt

Das sind die Überraschungen, die ich liebe: „Hier eine, wie ich finde tolle Zeichnung eines Studenten von mir (1. Semester!!!). Er stolperte über Camus und zeichnete ihn auch noch… Vielleicht ist die Zeichnung ja etwas für Deinen Blog?“, schrieb mir mein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Camus und die) Kunst | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Aquamediale 2015: Wie Albert Camus in den Spreewald kam

Angetan mit einem schwarzen Mantel und düster-melancholischen Blick stakt der stiernackige Kommissar mit dem mächtigen kahlen Schädel seinen schwankenden Nachen durchs trübe Wasser, als sei er der Fährmann persönlich, der einen Toten über den Styx ins Schattenreich geleitet. Dabei sucht er doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Camus und die) Kunst, Aktuelles | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Für Camus-Freunde mit etwas größerem Portemonnaie: Rares Foto-Essay von Christian von Alvensleben ist zu haben

Zugegeben, als Weihnachtsgeschenk dürfte das die meisten Budgets sprengen… Trotzdem eine interessante Entdeckung, finde ich: Beim Auktionshaus Auctionata steht die Serie Albert Camus … und ein bisschen kalter Rauch des Hamburger Fotografen Christian von Alvensleben aus dem Jahr 1974 zum Verkauf. Im vergangenen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Camus und die) Kunst, Aktuelles | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jean-Paul Sartre, der Vieläugige

Wuppertal, 22. September 2014. Wenn’s besonders gut war, freut man sich ja immer über einen kleinen Nachschlag. Und das gilt nicht nur in kulinarischer sondern auch in künstlerischer Hinsicht. In meinem letzten Beitrag tat ich mein Bedauern darüber kund, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Camus und die) Kunst | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Paris-Spaziergang der etwas anderen Art: Jochen Stückes „Pariser Album“ im Wuppertaler Von der Heydt-Museum

Der Künstler Jochen Stücke beim Pressegespräch und vor seinem Bild „Der Glaube an die ewige Ordnung“ (re) in seiner Ausstellung im Von der Heydt-Museum Wuppertal. ©Fotos: Frank Becker Wuppertal, 14. September 2014. Die Paris-Erinnerungen nach meinem vierwöchigen Aufenthalt sind immer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Camus und die) Kunst, Begegnungen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Hommage an die Schönheit und das Licht – Oliver Jordans Camus-Bilder im LVR-Museum Bonn

So, jetzt aber schnell: Hier kommt die Planung fürs Wochenende. Es scheint nämlich ein ideales Ausstellungsbesuchswochenende zu werden, und schließlich will ich nicht schuld daran sein, dass Sie die Camus-Ausstellung von Oliver Jordan im LVR-Landesmuseum Bonn verpassen, nur weil ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Camus und die) Kunst | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare